HKZ
19 Feb 2016

HOTEL & CARE: HOTELZIMMER FÜR MENSCHEN MIT BESONDERER FÜRSORGE

Hotelbetreiber müssen flexibel sein, um Zimmer optimal auszulasten. Dabei gilt es vor allem auf die Bedürfnisse der Gäste gezielt einzugehen – gerade wenn diese besondere Fürsorge benötigen. Das Hotelkompetenzzentrum entwickelt gemeinsam mit Partnerunternehmen wie Anker Teppichboden and Aquafil SpA das Projekt „Hotel & Care“, um genau diese Lücke im Hotelmarkt zu schließen.

Das Hotelkompetenzzentrum hat in Zusammenarbeit mit Prof. Rudolf Schricker von der Hochschule Coburg, Fakultät für Design, das Projekt „Hotel & Care“ ins Leben gerufen. Das Deutsche Institut Innenarchitektur + Design – did – hat mit Prof. Schricker Grundlagen und ein Konzept für die Symbiose Hotelcomfort und Care-Qualität entwickelt.
Gemeinsam mit 24 Partnerunternehmen wird das Projekt sukzessive umgesetzt. Ziel ist, Hotelzimmer zu entwickeln, die auf die Bedürfnisse  pflegebedürftiger Menschen oder Menschen mit Beeinträchtigungen ausgelegt sind, ohne, dass sie aussehen wie “Pflegezimmer”.

In den kommenden Wochen entstehen im zweiten Obergeschoss des Hotelkompetenzzentrums zwei Hotelzimmer. Das Einzelzimmer hat das Büro FND-QUADRAT als modernes, organisches, puristisch anmutendes Zimmer konzipiert.

Im Gegensatz dazu ist das Doppelzimmer etwas verspielter, wodurch der Wohlfühlcharakter unterstrichen werden soll. Beide Zimmer zeichnet aber der hohe Komfort aus – nicht der Gast soll sich an das Zimmer anpassen, sondern das Zimmer den Wünschen des Gasts gerecht werden.

Für weitere Informationen über HOTEL & CARE, klicken Sie bitte hier.