01

Ein einzigartiges Industriesystem

Der ECONYL®-Regenerationsprozess verwandelt das, was früher Abfall war, in eine neue Quelle von Möglichkeiten für die Bereiche Mode und Einrichtung.
Es werden nämlich Nylonabfälle, wie nicht mehr verwendbare Fischernetze und textile Produktionsabfälle, die zur Entsorgung bestimmt wären, gesammelt und in ein neues Garn verwandelt, das die gleichen Eigenschaften wie Nylon aus neuem Rohstoff hat.

02

Wie das Endlosgarn entsteht: Lebenszyklusanalyse

LCA Analysis

Bei der Planung einer Reise ist es wichtig, nicht nur das Ziel, das man erreichen möchte, sondern auch den Ausgangspunkt zu kennen.

Dasselbe gilt auch bei der Planung einer Nachhaltigkeitsstrategie: Aus diesem Grund hat Aquafil die Umweltauswirkungen seiner Produkte durch eine Lebenszyklusanalyse (LCA) untersucht.

Die Ergebnisse der Analyse lieferten genaue Hinweise auf die gesamte Umweltbelastung des Nylongarns und den Beitrag der verschiedenen Phasen des Lebenszyklus.

Es wurde also ein Forschungs- und Innovationsprozess eingeleitet, in dessen Rahmen das Projekt ECONYL® Regeneration System gestartet wurde: ein hochinnovatives industrielles System, das es ermöglicht, Nylon am Ende seiner Lebensdauer in einen Sekundärrohstoff für neue Produkte zu verwandeln und so die Belastung der Umwelt mit neuen Abfällen zu vermeiden.

03

Das Project ECONYL® Qualified

Das Projekt

Das Projekt „ECONYL® Qualified“ entstand aus dem Wunsch heraus, die Umweltverträglichkeit von ECONYL®-Garn weiter zu verbessern und dabei auch auf jene Phasen des Produktionsprozesses einzuwirken, die nicht direkt von Aquafil kontrolliert werden, wie z. B. den Transport, die Lieferung von Zusatzrohstoffen und die Verpackung.

Die Initiative hat zur Schaffung der Auszeichnung „ECONYL® Qualified“ geführt, einer Qualifikation, deren Ziel die Förderung von Spitzenqualität und einer laufenden Verbesserung innerhalb der Lieferkette von ECONYL® ist.
Um die Auszeichnung zu erhalten, muss der Lieferant eine Reihe von Umweltkriterien erfüllen, die im ECONYL® Qualified Protokoll beschrieben sind und sich hauptsächlich auf die Materialverwendung und das Management des Produktionsprozesses beziehen.
Das Projekt wurde 2016 dank der Zusammenarbeit mit vier Lieferanten, die als Wegbereiter in den Bereichen „Produkttransport“ und „Herstellung von Garnröhrchen“ fungierten, gestartet.
Derzeit befindet sich das Projekt durch die Einbeziehung einer wachsenden Zahl von Lieferanten, die sowohl aus den bereits mit einbezogenen als auch aus neuen Sektoren (wie z. B. der Garnveredelung und Beschaffung der Fischernetze) kommen, in einer progressiven Expansionsphase.

Entdecken Sie hier, wie Sie zum Lieferanten „ECONYL® Qualified“ werden:

01. Stellen Sie einen schriftlichen BEITRITTSANTRAG per E-Mail an [email protected]

02.  Unterschreiben Sie die DATENSCHUTZVEREINBARUNG, die wir Ihnen zuschicken werden: Sie dient zum Schutz Ihrer Privatsphäre.

03.  Senden Sie uns ein kurz gefasstes BEWERTUNGSDOKUMENT zum Nachweis Ihrer Konformität mit den in den Richtlinien festgelegten Anforderungen.

Dieses Dokument muss eine Beschreibung Ihres Unternehmens und die Beurteilung Ihrer Umweltleistungen auf Grundlage der im Protokoll erläuterten KPI enthalten.

LADEN SIE HIER DIE RICHTLINIEN UND DIE BEITRITTSUNTERLAGEN HERUNTER
04

Möchten Sie mehr dazu erfahren?

Besuchen Sie die Website von ECONYL®:
www.econyl.com